Kinder und Jugendliche im Internet

 

Reisen und Städte
Bundesländer Deutschl.
Städte Deutschland
Länderübersicht Welt
Reiseziele
Reiseziele II
Reiseanbieter
Online Reisebuchung

Hochzeit
Hochteitsplaner
Rund ums Heiraten

Sonstiges
Auto und Verkehr
Immobilien

Internet
Abzockfallen im Internet
Downloads
Nüzliches

Witziges
Spassseiten
Comicseiten

Geld
Geld Verdienen
Jobbörse
Geldtipps

Beratung
Drogenberatung
Anwälte
Tierberatung
Eheberatung
Sexberatung
Steuern und Finanzen
Forum - Blog
Kiffer Forum
infoportal - Blog
Webinfo24.org News

Extras
Handyortung
Impressum / Kontakt

Besucher

Kinder und Jugendliche im Internet

Das Internet ist zum wichtigen Medium für Kinder und Jugendliche geworden. Neun

von zehn Kindern waren bereits im Netz unterwegs,80 Prozent der 6 bis 16-Jährigen

haben zu Hause Zugang zu einem Computer. Die Kids mailen, chatten, googeln .

Das Surfen im weltweiten Netz ist für die Kids nicht ohne Risiko.

 

Das Chatroom-Risiko


“Tödlicher Flirt im Internet", "Vom Chatpartner vergewaltigt" - Schlagzeilen wie diese sind

leider hinlänglich bekannt. In den Chatrooms der Kids tummeln sich nicht nur Freunde,

Gleichgesinnte und harmlose Plaudertaschen, sondern auch Sexualtäter.

Studien zufolge sind 20 Prozent aller Gesprächsteilnehmer in den Kinder-Chaträumen

pädophile Männer. Besonders heikel: die so genannten Flüsterräume, in die sich zwei

Chatpartner zurückziehen können, um ungestört zu sein.
Eine Studie unter knapp 300 Frankfurter Kindern und Jugendlichen ergab,dass sich

immerhin 15 Prozent der Kids bereits mit einer Chatbekanntschaft getroffen haben,

ein Treffen endete dabei negativ.Aber schon allein die verbale Belästigung
der Kinder (zumeist Mädchen) durch gewissenlose Erwachsene lässt die Opfer

oft verstört und verunsichert zurück.

Dieser Beitrag stammt aus einer anderen HP

und wurde nicht von mir geschrieben , da er kopiert werden

darf habe ich ihn auf meine Seite kopiert , da diese Information

ebenfalls sehr wichtig ist .

Die unterschätzte Gefahr aus dem Internet.

Sehr Wichtig .....für alle Eltern!

Viele Familien veröffentlichen im Internet eine private Homepage mit

Fotos und sämtlichen Daten der gesamten Familie. Was Eltern aber

dabei nicht bedenken ... es stellt in jedem Fall eine Gefahr für das Kind d

betroffene Kind dar. Potenziellen Tätern wird es mehr als leicht
gemacht. Es ist klar das Eltern die das tun sich nichts dabei denken

und einfach stolz darauf sind ihren Nachwuchs zu präsentieren. Wen

man aber daran denkt wieviele Menschen mit bösen Absichten es gibt,
sollte man sich doch einmal Gedanken darüber machen ob es notwendig

ist solche privaten Daten und Fotos zu veröffentlichen. Natürlich sind

diese Bilder nicht als Anschauungsmaterial für Pädophile gedacht,

werden aber gerade von Pädos zweckentfremdet. Auf sehr vielen

Homepagen sind auch Adressen, Aktivitäten, Schulort der Kinder usw.

aufgefürt. Durch Suchmaschinen sind diese Homepages sehr leicht

zu finden, es gibt sogar Verzeichnisse um die Suche zu erleichtern.

Ausserdem ist es auch möglich in einem bestimmten

Postleitzahlenbereich zu suchen. Ich halte es für extrem leichtsinnig

und glaube das sich alle Eltern, gerade in diesem Bereich, mehr

Gedanken machen müssen um letztendlich Verantwortungsvoller

damit umgehen zu können. Ein potenzieller Täter kann sich durch

diese Homepages ein sehr ausführliches Bild über eine Familie und

deren Lebensgewohnheiten machen, oft kennt er danach selbst die

Gesichter... Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass man diese

Informationen sehr leicht missbrauchen kann. Ein potenzieller Täter

hat dadurch noch die Wahl und kann sich in aller Ruhe ein Kind

aussuchen!! Deshalb werde ich in meinen Homepages keine

Adressen oder Orte reinschreiben !!!!. Dasselbe gilt natürlich auch

für Homepagen von Schulen und Kindergärten die Klassen- und

Gruppenfotos veröffentlichen. Auch hier kann einfach und gezielt ein

Kind ausgesucht werden. Ein potenzieller Täter kann sehr leicht durch

Verbindungen einer persönlichen Homepage und der dazugehörigen

Schule herausfinden welchen Schulweg das Kind hat.


Das alles macht es ihm unglaublich leicht.

Diese Gefahr wird einfach noch viel zu sehr unterschätzt, für

Pädokriminelle ein Vorteil.... ich hoffe das sehr viele Menschen sich

Gedanken darüber machen werden und vielleicht kann so auch nur

ein Kind vor schlimmen Erfahrungen bewahrt werden. Aber das sollte

es uns wert sein !!!

Bitte kopiert diesen Text
und setzt ihn auf eure Homepage.

 Das Internet und seine Gefahren :

Kinder und Jugendliche , die sich im Internet
bewegen , laufen oft der Gefahr , Opfer von 
Sexualtätern zu werden .
Gerade in Chat-rooms halten sich Sexualtäter 
oft auf . die dann gezielt ihre Opfer aussuchen ;
und sie ausfragen : Telefonnummer , Ort , Schule
usw.

1.
Vorsicht , man weis nie mit wem man gerade 
tatsächlich chattet . Hat der Gesprächspartner 
gute oder schlechte Absichten .
Ist der Gesprächspartner tatsächlich ein Kind
oder ein Erwachsener der negative Absichten
hat Ein gesundes Misstrauen ist daher 
angebracht .

2.
Eltern sollten ihre Kinder nie unbeaufsichtigt 
ins Internet lassen .
Auch sollten Eltern wissen mit wem sich ihr 
Kind im Internet unterhält ., und über was .

3.
Privates wie z.b. : Telefnnummer , Wohnort , 
Schule und auch die beschreibung der eigenen
Persönlichkeit u.s.w. gehören nicht in einen 
Chat - room . 
Täter können sich diese Informationen zunutze 
machen . schon allein durch Informationen ,
zur Persönlichkeit , Wohnort ,Schule , können 
die Täter ihre Opfer finden .

4.
Eltern sollten ihre Kinder über mögliche Gefahren
aufklären und ihnen klarmachen , das das Internet 
genau wie die " richtige " Welt auch Gefahren 
birgt und das sich dort nicht nur nette Menschen 
aufhalten .

5. 
Wennn sich das Kind , mit einer Online -
Freundschaft treffen will , sollten Eltern ihr Kind
unbedingt zum ersten und zweiten Treffen
an einem neutralen Ort ( wo viele Menschen sind )
begleiten .
Denn hinter jedem Chat kann sich auch eine 
andere Person befinden .

-----------------------------------------------------------------------------

Hier noch einige Links

-----------------------------------------------------------------------------

www.polizei-beratung.de



Aktion der Polizei: Kinder sicher im Netz



Internet-Gefahren-so schützen sie ihr Kind-Bild.de



Kids und Internet -Gefahren in Chatrooms



 

Information

Information
   
  Bookmark Buttons
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Publishr Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Mobile bookmarks Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Bookmarks.at Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Muskelspanner - Bodybuilding & Fitness Bookmark bei: Seoigg Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Jumptags Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Propeller Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information
 
     

powered by Venezuela 24 C.A.